Digging for Life

Wir scha(u)ffe(l)n am Frieden

Wir haben eine Aktionsidee und möchten euch einladen, daran teilzunehmen am Montag, den 19. Juli 2021 um 11 Uhr am Atomwaffenstützpunkt Büchel mit Musik, einem Picknick und einer Aktion des zivilen Ungehorsams.

Am Fliegerhorst Büchel bei Cochem an der Mosel lagern ca. 20 US-amerikanische Atombomben, welche in den kommenden Jahren durch moderne Atomwaffen vom Typ B61-12 ersetzt werden sollen. Rund um den Luftwaffenstützpunkt gibt es einen hochgerüsteten Zaun mit Überwachungskameras, Bewegungssensoren und einem tiefen Betonfundament.

Die letzten Aktionen Zivilen Ungehorsams haben diese Begrenzung bewusst durchtrennt. Wir gehen diesmal nicht durch den Zaun, sondern unter durch. Wir unterbuddeln ihn, mit dem Ziel, auf die Startbahn zu gelangen, um dort den Start der Tornados zum Üben des Atomkriegs zu verhindern.

Wir haben ein lebendiges Bild vor Augen, in dem jede und jeder so weit gehen kann, wie es die eigene Entschlossenheit erlaubt. Man kann beim Graben mitmachen oder ein Picknick vor dem Zaun organisieren oder uns aus der Ferne unterstützen.

Diese Aktion ist gewaltfrei. Für alle Aktivist*innen gilt der Aktionsrahmen.

Während des Vorbereitungsprozesses und der Aktion ist uns ein achtsamer Umgang mit Corona wichtig. Näheres zu unserem Anti-Corona-Konzept erfahrt ihr, wenn ihr euch angemeldet habt.

Montag, 19. Juli 2021 um 11 Uhr

mit Musik, einem Picknick und einer Aktion des zivilen Ungehorsams